Herbstfotos Tipps zum fotografieren bunte Blätter

So fotografierst Du schöne Herbstfotos

Ich liebe Herbstfotos! Ach, ich liebe den ganzen Herbst. Die bunten Blätter, die vielen Farben, das schöne Licht. Auch die Luft ist irgendwie besonders und riecht anders als sonst. Der Herbst ist eine tolle Jahreszeit zum fotografieren! Es gibt so viele Motive. Du kannst Dich im Herbst also regelrecht fotografisch austoben. Damit das auch richtig klappt, kommen hier fünf Tipps für richtig schöne Herbstfotos!

5 Tipps für schöne Herbstfotos

Ich gebe Dir hier einige Tipps, für die Du bereits ein paar Fotogrundkenntnisse brauchst – Du solltest z.B. wissen, wie Du gegen das Licht fotografieren kannst. Schau Dir doch mal ein altes Video von mir zu diesem Thema an! Natürlich fotografiere ich im manuellen Modus und stelle Blende und Belichtungszeit selbst ein. Die Blende habe ich bei allen Fotos möglichst weit offen, damit ich einen schönen Verlauf ins Unscharfe bekomme. Aber kommen wir zu den Herbstfotos!

1. Tipp: Kräftige Farben brauchen Licht!

Damit die bunten Blätter im Herbst so richtig schön zur Geltung kommen, brauchst Du Licht. Selbst an einem dunkleren, regnerischen oder diesigen Tag kannst Du sehen, dass das Licht aus einer Richtung kommt. Baue Dein Bild nun so auf, dass die Blätter möglichst gut beleuchtet werden. Im Wald suche ich dazu immer nach kleinen Lichtungen oder Schneisen, durch die das Licht kommen kann. Erst mit knallbunten Blättern wird ein Herbstfoto so richtig klasse!

2. Tipp: Waldwege sind tolle Motive für Herbstfotos!

Ein Waldweg hat etwas malerisches – gerade im Herbst. Hier siehst du das Laub ganz besonders gut und Du kannst mit dem Weg ganz besondere Fotokompositionen machen. Suche Dir deshalb einen schönen Waldweg! Achte aber drauf, dass Du das Foto gut aufbaust. Du solltest Dich fragen, wo der Weg aus Deinem Bild herauslaufen soll – und wohin er im Bild geht.

3. Tipp: Nutze das Gegenlicht

Dies ist der vermutlich wichtigste Tipp in diesem Blogpost! Im Herbst steht die Sonne selbst zur Mittagszeit sehr niedrig. Beste Vorraussetzungen, das Gegenlicht für Deine Herbstfotos zu nutzen. Gegenlicht macht Fotos erst richtig schön – sie fangen an zu glühen und zu leuchten und manchmal bilden sich sogar Flares. Auch den leicht milchigen Bildlook mag ich sehr bei solchen Fotos. Auch einzelne Blätter kannst Du so zum leuchten bringen!

 4. Tipp: Begib Dich auf Augenhöhe mit dem Herbstlaub

Immer nur von oben fotografiert ist das Herbstlaub doch langweilig. Also runter auf die Knie und bring Deine Kamera ganz dicht an den Boden. So entstehen ganz neue Blickwinkel und Du kannst das bunte Laub richtig in Szene setzen.

5. Tipp: Suche Pilze!

Im Herbst gibt es ja nicht nur buntes Laub sondern auch jede Menge Pilze! Pilze sind einfach tolle Fotomotive – gerade für Herbstfotos. Mach nur nicht den Fehler, sie von schräg oben zu fotografieren. Das ist echt langweilig. Geh nach unten und fotografiere auf Höhe der Pilze. Manchmal ist es auch schön, direkt von oben zu fotografieren – senkrecht nach unten.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.